Sonntag, 2018-05-27, 4:57 PM Willkommen Interessent

Video Game Developers Forum

Suche
Menü
Short News
SNpowered by ShortNews.de
News Verzeichnis
[ Neue Beiträge · Teilnehmer · Forumregeln · Suche · RSS ]
  • Seite 1 von 1
  • 1
Moderator in diesem Forum: Goblin1405  
Forum » Das Forum betreffend » Newbeeee's : Infos für Einsteiger » Mögliche Wege für Anfänger und Neueinsteiger
Mögliche Wege für Anfänger und Neueinsteiger
Goblin1405Datum: Freitag, 2010-06-11, 8:15 PM | Nachricht # 1
Coder
Gruppe: Administratoren
Nachrichten: 89
Auszeichnungen: 0
Status: Offline
Einsteiger

Du bist neu im Bereich der Spieleentwicklung und hast bisher keinen Überblick darüber, was alles benötigt wird um ein Spiel zu erstellen, oder wie das alles funktionieren soll? Dann wird diese Seite Dir sicher helfen können:
Diese Seite soll für alle Einsteiger in die Spielentwicklung verschiedene Wege aufzeigen, wie sie auf dem Weg ihre Ziele zu erreichen vernünftig und ohne zu viel Frustration vorankommen. Es soll nicht der Ideale Weg aufgezeigt werden, aber ich hoffe doch ein wenig Hilfestellung geben zu können.
Eine wichtige Frage ganz am Anfang ist, wie ernst ich das Entwickeln betreiben möchte: Möchte ich aus Interesse und Ambition alle Schritte selber machen, oder mich nur auf Teilbereiche konzentrieren und in möglichst geringer Zeit erste kleine Ergebnisse zu erzielen. Denn es gib schon genug Projekte, die daran gescheitert sind, dass derjenige sich zu viel vorgenommen hat.
Die erste Möglichkeit, bei vielen Freaks nicht sehr gerne gesehen, aber für einzelne Entwickler besser, sind sogenannte Spielebaukästen. Dort sind viele Teile des Spiels schon geschrieben, die Grafikengine steht und es gibt schon Basisfunktionen. Es ist schon fast eine Art erweitertes Leveldesign. Die Möglichkeiten der Gestaltung sind natürlich etwas eingeschränkter, aber die Chance, dass ein fertiges Spiel entsteht auch vielmals höher. Ich werde im Verlauf des Artikels auch einige dieser Spielebaukästen kurz vorstellen.
Der nächste mögliche Weg ist es, eine fertige Engine zu nehmen und den Rest des Spiels (immer noch eine Menge) selber zu schreiben, auch viele Profis gehen diesen Weg und nutzen damit bewährte Technologie.
Die letzte und aufwendigste Variante ist es, alles vom Reißbrett an selber zu schreiben und zu entwickeln, das ist die maximale Arbeit, aber bietet auch, solange die eigenen Möglichkeiten an Arbeitskraft und Zeit vorhanden sind, die maximale Gestaltungsmöglichkeit für das Projekt. Hier gilt es zu entscheiden, welche Arbeit und Motivation jeder selbst, oder auch das kleine Team zusammen, aufbringen kann, damit das Projekt nicht scheitert. Ich will hier einige Informationen für alle diese Wege zusammenstellen. Von dort aus wird sicher jeder selber weiter einen Weg finden, solange ein Interesse da ist.

Variante 1: Spielebaukästen

Diese Variante ist der Weg, auf dem jeder am ehesten zu ersten Erfolgen kommen kann. Spielebaukästen gibt es viele, davon auch welche kostenlos im Internet. Dazu eine Menge Anleitungen und Foren. Um nur einige der Baukästen zu erwähnen:

Coldstone
Scrolling Game Development Kit ("GameDev")

Mehr Informationen zu Spielebaukästen gibt es auf entsprechenden Webseiten. games-net kann hier leider zur Zeit keine Informationsbasis bieten.

Variante 2: Fremde Engine und andere Hilfsmittel verwenden:

Eine weitere gute Methode ist es, eine fremde Engine zu verwenden, sowie auf andere Libs und DLLs von anderen Entwicklern zurückzugreifen, damit zwar ein Höchstmaß an eigener Gestaltung möglich ist, die Entwicklung jedoch auf die Kernpunkte des eigentlichen Spiels beschränkt werden können. Auch viele der professionellen Entwickler greifen auf diese Methode zurück um Kosten zu sparen und bewährte Technologie auszureizen. Es gibt im Internet eine Hülle und Fülle von kostenlosen Engines und Bibliotheken, die einem das Leben leichter machen können. Im Bereich Engines gibt es einige Links zu diesen Engines. Ansonsten gibt es für alle, die nicht genug bekommen können, eine Liste mit 3D Engines im Internet.
Desweiteren gibt es auch Libs für Sound und Steuerung sowie andere Bereiche, wenn auch dort Zeit eingespart werden soll. Diese sind auch alle im Internet zu finden. Für Sound und Musik gibt es z.B. die FMOD Bibliothek. FMOD ist ein Sound System, das für Windows, Linux, Windows CE, Macintosh, PS2 & XBox erhältlich ist. Für Freeware Software ist die Benutzung ohne Lizenzgebühren möglich, ansonsten werden entsprechende Gebühren fällig.
Wer diesen Weg einschlägt sollte Programmieren können sowie auch eigene Grafiken und Modelle erstellen können. Hier bietet sich natürlich auch Arbeitsteilung in einem Team an, denn einer alleine kann diesen Arbeitsaufwand in den seltensten Fällen bewältigen.

Variante 3: Die gesamte Entwicklung des Spiels selber übernehmen:

Das ist der "Königsweg", er erfordert die meiste Arbeit, bietet aber auch den tiefsten Einblick und die beste Möglichkeit um Erfahrung zu sammeln. Um diesen Weg einzuschlagen es am besten schon eine gewisse Erfahrung in einer Programmiersprache zu haben. Danach kann man sich mit Hilfe von einigen Tutorials und vielleicht einem Buch an die Arbeit begeben. Wie auch bei allen anderen Wegen sollte man zuerst mit kleineren Spielen versuchen, denn ein Spiel mit 3D Engine ist für einen einzelnen mit Sicherheit viel zu viel. Danach kann man sich auf die Suche nach einem Team machen, häufig ist es sinvoller sich einem bereits bestehenden Team anzuschließen.

Quelle: Erstellt von Jochen Joosten

 
Forum » Das Forum betreffend » Newbeeee's : Infos für Einsteiger » Mögliche Wege für Anfänger und Neueinsteiger
  • Seite 1 von 1
  • 1
Suche:

Our Age
Chat Box
Mini Profil


Statistik
Bookmarks
Copyright by GamesArmyLabs © 2018